Enable JavaScript to visit this website.
Last Updated: Mai 2018

EEA HCP Privacy Notice

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR GESUNDHEITSFACHKRÄFTE IM EWR UND DER SCHWEIZ

 

EINFÜHRUNG

Diese Datenschutzerklärung für Gesundheitsfachkräfte im EWR und der Schweiz („Datenschutzerklärung für Gesundheitsfachkräfte“ oder „Datenschutzerklärung“) beschreibt die Personendaten, die von den im folgenden Abschnitt „Kontakt“ genannten Pfizer-Unternehmen im EWR und der Schweiz (nachfolgend „Pfizer“, „uns“ oder „wir“) über Sie als medizinische Fachkraft sammeln, wenn wir mit Ihnen interagieren, wie wir diese Daten verwenden, wie wir sie schützen und welche Entscheidungen Sie in Bezug auf Ihre Personendaten treffen können. Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutzerklärung für Gesundheitsfachkräfte zu lesen und auf die verfügbaren Links zu klicken oder „Mehr erfahren“ anzuwählen, wenn Sie weitere Informationen zu einem bestimmten Thema wünschen.

Wenn Sie mit uns online interagieren, beachten Sie bitte auch die Datenschutzerklärung auf der Website oder Anwendung, die Sie benutzen.
 

PERSONENDATEN

„Personendaten“ sind Daten, die Sie als Person identifizieren oder sich auf eine identifizierbare Person beziehen. Wir sammeln personenbezogene Daten, wenn wir uns mit Ihnen treffen, wenn Sie an unseren Programmen, Aktivitäten, Branchenveranstaltungen, Messen teilnehmen oder im Zusammenhang mit Ihren Anfragen und der Kommunikation mit uns. Wir sammeln auch Personendaten von Datenunternehmen, die Informationsdienste im Gesundheitswesen, öffentlich zugängliche Quellen für professionelle Informationen und gemeinsame Marketingpartner anbieten. 

Mehr erfahren

Personendaten, die wir sammeln könnten, sind u.a:

  • Name
  • Kontaktinformationen (Postanschrift, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer)
  • Ihre bevorzugte Sprache
  • Professionelles Foto
  • Ihre Interessen (z.B. zu Gesundheitsthemen, über die Sie bei uns Informationen anfordern)
  • Berufsbiographie mit Angaben zu Ausbildung, Lizenzen, Fachrichtungen, Berufszugehörigkeiten (z.B. Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften oder beruflichen Netzwerken), Publikationen, Zeugnissen und anderen beruflichen Leistungen
  • Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Produkte, Ihren Interaktionen mit uns, Ihrer bevorzugten Art der Kommunikation mit uns und Dienstleistungen für die von Ihnen betreuten Personen
  • Finanz- und Bankdaten, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie für Dienstleistungen und die Erstattung von Honoraren, Reisekosten, Unterkunft und Auslagen zu bezahlen
  • Ausweisnummer, Passnummer, Steueridentifikationsnummer
  • Reisevorlieben

Wenn Sie aufgefordert werden, Personendaten anzugeben, können Sie dies ablehnen. Wenn Sie jedoch keine Daten angeben, die für die Erbringung der angeforderten Dienstleistungen oder die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind, können wir Ihnen diese Dienstleistungen oder die Erfüllung dieser vertraglichen Verpflichtungen unter Umständen nicht anbieten.

Wenn Sie uns Personendaten einer anderen Person, einschliesslich Daten über unerwünschte Ereignisse, zur Verfügung stellen oder gestatten diese zu sammeln, erklären Sie uns, dass Sie befugt sind, diese Daten weiterzugeben und uns zu gestatten, die Daten wie in dieser Datenschutzerklärung für Gesundheitsfachkräfte beschrieben zu verwenden. 
 

WIE WIR PERSONENDATEN VERWENDEN

Wir verwenden Personendaten um:

  • mit Ihnen zu interagieren und in Kontakt zu treten, wenn ein Vertragsverhältnis oder ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Mehr erfahren

Das Interagieren und die Kontaktaufnahme mit Ihnen schliesst ein:

  • Beantwortung Ihrer Anfragen und Wünsche.
  • Durchsetzung der Vertragsbestimmungen, die unsere Beziehung zu Ihnen regeln (z.B. medizinische Veranstaltungen, Publikationen, Beratungsgespräche usw.) und gegebenenfalls Zahlung für definierte oder vereinbarte Leistungen oder Erstattung Ihrer Auslagen, Planung von Anrufen, Besprechungen, Reisen und anderen damit verbundenen Interaktionen mit Ihnen, Zusendung von verwaltungsrelevanten Informtaionen an Sie und Dokumentation unserer Interaktionen mit Ihnen.
  • Erstellung und Aktualisierung der Pfizer-Datenbank von Gesundheitsdienstleistern, um Sie (mit digitalen oder anderen Mitteln) als wissenschaftlichen Experten oder Meinungsbildner in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens zu identifizieren und gegebenenfalls mit Ihnen in Kontakt zu treten, basierend auf Ihren Fachkenntnissen und Meinungen und ggf. Ihren bisherigen Interaktionen mit uns, wie z. B.:
    • Einladung zu Kongressen/Gremien, Fachtagungen für Gesundheitsfachkräfte und Bildungstätigkeiten
    • Kontaktaufnahme zwecks Ihrer fachlichen Kompetenz durch die Vermittlung von Informationen über unsere Produkte durch unsere zugelassenen Vertreter oder im Rahmen von Umfragen zu pharmazeutischen Produkten oder Dienstleistungen.

  • Unsere Geschäftstätigkeiten zu betreiben, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, für statistische Zwecke oder zur Erfüllung unserer berechtigten Interessen an der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten.

Mehr erfahren

Die Tätigung unserer Geschäfte umfasst:

  • Einhaltung unserer gesetzlichen Überwachungs- und Meldepflichten, einschliesslich derjenigen in Bezug auf unerwünschte Ereignisse, Produktbeschwerden und Produktsicherheit.
  • Überprüfung Ihrer Berechtigung zum Zugriff auf bestimmte Produkte, Dienstleistungen und Daten, die möglicherweise nur lizenzierten Gesundheitsfachkräften zur Verfügung gestellt werden, oder anderweitige Hintergrundprüfungen, um sicherzustellen, dass uns nicht die Zusammenarbeit mit Ihnen untersagt ist.
  • Durchführung von Schulungen und Qualitätssicherung.
  • Fehlverhalten erkennen, verhindern oder untersuchen.
  • Einhaltung der Anti-Korruptions- und Transparenzverpflichtungen.
  • Analyse oder Prognose von Präferenzen von Gesundheitsfachkräften, um aggregierte Trends zur Entwicklung, Verbesserung oder Modifikation unserer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsaktivitäten zu identifizieren.
  • Schutz von Rechten, Daten, Sicherheit oder Eigentum von Pfizer und/oder unseren Partnern, Ihnen oder anderen.

  • Bereitstellung von Marketing- und Werbematerialien zu wissenschaftlichen und gesundheitlichen Themen (auf digitalem Wege oder anderweitig), das auf Ihr Fachgebiet und Ihre Interessen zugeschnitten sein kann, sofern wir Ihr Einverständnis oder ein berechtigtes Interesse haben.
     

WIE WIR PERSONENDATEN WEITERGEBEN

Wir geben Personendaten wie folgt weiter:

  • An andere Pfizer-Unternehmen (auf finden Sie eine Liste unserer Unternehmen) für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.
  • An unsere Drittanbieter, um Dienstleistungen wie Datenanalyse, Datentechnologie und damit verbundene Infrastrukturbereitstellung, Kundendienst, Überprüfung und andere Dienstleistungen anzubieten.
  • An Datenunternehmen, die Informationsdienste im Gesundheitswesen anbieten, um sicherzustellen, dass Ihre Daten aktuell und korrekt sind.
  • An andere Unternehmen, mit denen wir bei der gemeinsamen Entwicklung, dem Vertrieb und/oder der Vermarktung bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zusammenarbeiten.
  • Zwecks Befolgung einer behördlichen Auflage, eines Gerichtsverfahrens, einer gerichtlichen Anordnung, einer staatlichen Anfrage oder eines Rechtsverfahrens, welche uns auferlegt wurden.
  • Um rechtliche Schritte einzuleiten oder anderweitig die Sicherheit, Rechte oder das Eigentum unserer Kunden, der Öffentlichkeit, von Pfizer und unserer Partner zu schützen.
  • Vorbereitung, Abschluss und Durchführung von Umstrukturierungen, Fusionen, Verkäufen, Joint Ventures, Abtretungen, Übertragungen oder sonstigen Verfügungen über alle oder einen Teil unseres Unternehmens, unserer Vermögenswerte oder Aktien (auch im Zusammenhang mit Konkursen oder ähnlichen Verfahren).
     

OFFENLEGUNGEN VON WERTÜBERTRAGUNG 

Ein Unternehmen von Pfizer im Land Ihrer Berufsausübung wird die Öffentlichkeit über Wertübertragungen informieren, die Sie von einem Pfizer-Unternehmen erhalten, gemäss dem EFPIA Transparency Code of Conduct und/oder geltendem lokalem Recht (z.B. Zahlung von Honoraren, Anreise, Unterkunft und Auslagen).

Mehr erfahren

Wenn gesetzlich nicht anders vorgeschrieben, geben wir Ihre Identität, den Ort und das Land Ihrer Berufsausübung sowie das Datum, die Art und den Wert, den Sie von Pfizer erhalten, bekannt. Ihre Ausweis- oder Sozialversicherungsnummer wird nur dann veröffentlicht, wenn dies gemäss lokalem Rechterforderlich ist. Diese Angaben werden auf unseren Websites und/oder auf den Websites der EFPIA veröffentlicht. Sofern gesetzlich vorgeschrieben, erfolgt die Offenlegung auch auf den entsprechenden staatlichen Websites. Die Daten sind nach ihrer Veröffentlichung 3 Jahre lang verfügbar (es sei denn, es gilt eine andere gesetzliche Frist in Ihrem Land).

Wir geben diese Daten aufgrund von Einwilligung, Gesetz oder berechtigten Interessen weiter.

Die Veröffentlichung dieser Daten dient vielfältigen legitimen Interessen der Gesellschaft, einschliesslich Patienten, Gesundheitssystemen, der pharmazeutischen Industrie und Ihnen als Gesundheitsfachkraft durch:

  • Stärkung des Vertrauens der Öffentlichkeit in die Integrität und Unabhängigkeit der Gesundheitsfachkräfte.
  • Beitrag zum Schutz der öffentlichen Gesundheit durch die Förderung der Rechenschaftspflicht von Gesundheitsfachkräften gegenüber Patienten hinsichtlich Entscheidungen über ihre Behandlung.
  • Demonstration eines Engagements für die kontinuierliche Fortbildung von Gesundheitsfachkräften, die zu einer besseren Versorgung der Patienten beiträgt.

 

RECHTE DES EINZELNEN

Wenn Sie die Überprüfung, Berichtigung, Aktualisierung, Unterdrückung, Einschränkung, Beanstandung oder Löschung Ihrer uns zur Verfügung gestellten Personendaten wünschen, eine Einwilligung widerrufen oder eine elektronische Kopie dieser Personendaten zum Zwecke der Übermittlung an ein anderes Unternehmen anfordern möchten, können Sie uns wie im Abschnitt "Kontakt" angegeben erreichen. Wir werden Ihre Anfrage im Einklang mit dem geltenden Recht beantworten.

Sagen Sie uns in Ihrer Anfrage bitte, welche persönlichen Daten geändert werden sollen, ob Sie in unserer Datenbank unterdrückt werden sollen oder welche anderen Einschränkungen wir für Sie umsetzen sollen.  Zu Ihrem Schutz müssen wir unter Umständen Ihre Identität überprüfen, bevor wir Ihre Anfrage ausführen können. Wir werden versuchen, Ihre Anfrage innert nützlicher Frist umzusetzen. 

Beachten Sie bitte, dass wir bestimmte persönliche Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahren müssen und/oder, um Transaktionen zu vervollständigen, die Sie vor der Beantragung einer Änderung oder Löschung begonnen hatten.
 

DATENSICHERHEIT 

Wir sind bemüht, angemessene organisatorische, technische und administrative Massnahmen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten zu treffen.  Leider ist es nicht möglich, die 100%ige Sicherheit einer Datenübertragung oder eines Speichersystems zu gewährleisten. 
 

AUFBEWAHRUNGSZEITRAUM

Wir werden Ihre persönlichen Daten so lange aufbewahren, wie es erforderlich oder zulässig ist im Hinblick auf den Zweck oder die Zwecke, für die sie erhoben wurden und wie sie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben sind.  Die Kriterien, die zur Bestimmung unserer Aufbewahrungsfristen herangezogen werden, umfassen: (i) die Dauer der laufenden Beziehung mit Ihnen und der Bereitstellung der Website für Sie; (ii) ob es eine rechtliche Verpflichtung gibt, der wir unterliegen; oder (iii) ob die Aufbewahrung im Hinblick auf unsere Rechtslage ratsam ist (z. B. in Bezug auf die Durchsetzung der Nutzungsbedingungen der Website, geltende Verjährungsfristen, Rechtsstreitigkeiten oder aufsichtsrechtliche Untersuchungen).
 

GRENZÜBERSCHREITENDE ÜBERMITTLUNG

Die Daten, die wir über die Website erfassen, können in jedem Land gespeichert und verarbeitet werden, in dem wir über Einrichtungen verfügen oder in dem wir Dienstleister beauftragen, einschliesslich in den USA und in den Ländern wo andere Pfizer-Unternehmen tätig sind.

Einige Nicht-EWR Länder sind von der Schweiz und der Europäischen Kommission anerkannt, ein angemessenes Datenschutzniveau gemäss den Schweizer bzw. den EWR-Standards zu bieten. Für Übermittlungen aus der Schweiz bzw. dem EWR in Länder, die von der Schweiz bzw. der Europäischen Kommission als nicht angemessen erachtet werden, haben wir angemessene Massnahmen getroffen um Ihre persönlichen Daten zu schützen, wie z.B. dass der Empfänger an EU-Standardvertragsklauseln gebunden ist. Sie können eine Kopie dieser Massnahmen erhalten, indem Sie sich mit uns in Verbindung setzen, wie im Abschnitt «Kontakt» angegeben.

Um eine Kopie dieser Massnahmen zu erhalten, klicken Sie bitte hier: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/model-contracts-transfer-personal-data-third-countries_en.
 

NUZUNG DURCH MINDERJÄHRIGE 

Die Website richtet sich nicht an Personen unter 16 Jahren, und wir sammeln nicht wissentlich persönliche Daten von solchen Personen. Wenn Sie in Ihrem Land noch nicht alt genug sind, um einer Datenbearbeitung zuzustimmen, benötigen Sie für die Nutzung der Website die Erlaubnis Ihrer Eltern oder anderer Erziehungsberechtigter. Bitte besprechen Sie sich mit Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten, bevor Sie die Website nutzen.

Wenn Sie uns persönliche Daten von Personen unter 16 Jahren zur Verfügung stellen, erklären Sie dadurch, dass Sie die entsprechende Befugnis dazu haben und dass Sie Pfizer diese Befugnis auf Anfrage nachweisen können.
 

AKTUALISIERUNGEN

Wir werden diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren.  Sobald wir die revidierte Datenschutzerklärung auf der Website veröffentlichen, wird diese verbindlich.  Diese Datenschutzerklärung wurde letztmalig zu dem Datum revidiert, das vorstehend als «Letztes Update» angegeben wird.
 

KONTAKT

Das Unternehmen, das für die Erhebung, Verwendung und Offenlegung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verantwortlich ist, ist

Pfizer AG oder Pfizer PFE Switzerland GmbH oder Stiftung Pfizer Forschungspreis

Schärenmoosstrasse 99, 8052 Zürich

Falls Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, oder wenn Sie die Ausübung ihrer individuellen Rechte beantragen möchten, setzen Sie sich bitte unter [email protected] mit uns in Verbindung, oder schreiben Sie an folgende Adresse:

Schärenmoosstrasse 99, 8052 Zürich

Sie können sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der für Ihr Land oder Ihre Region zuständig ist, falls vorhanden.  Um seine Kontaktinformationen zu finden, besuchen Sie DPO.Pfizer.com.
 

EINREICHUNG EINER BESCHWERDE BEI EINER REGULIERUNGSBEHÖRDE

Sie können eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einreichen, die für Ihr Land, Ihre Region oder Ihren Ort der mutmasslichen Verletzung zuständig ist. Bitte klicken Sie hier für Kontaktinformationen solcher Behörden.
 

LÄNDERSPEZIFISCHE BEKANNTMACHUNG 

Soweit Daten juristischer Personen nach den geltenden lokalen Datenschutzgesetzen geschützt sind (z.B. in der Schweiz), umfasst der Begriff Personendaten auch Daten juristischer Personen wie z.B. Daten über Gesundheitsorganisationen.